Dawkins, Richard: Der Gotteswahn

null

Der Evolutionsbiologe Richard Dawkins bringt in seinem Buch zahlreiche Argumente gegen Religion und Gott vor. Dawkins stellt seinem Buch ein Zitat von Douglas Adams voraus („Genügt es nicht zu sehen, dass ein Garten schön ist, ohne dass man auch noch glauben müsste, dass Feen darin wohnen?“ ). Er bietet dabei einen Überblick über die Entwicklung der „Gotteshypothese“, diskutiert gängige Argumente für und wieder die Existenz Gottes und Weiterlesen

Saramago, Jose: Die Stadt der Blinden

null

Schauplatz des Romans: eine Stadt, in der nach und nach alle Menschen erblinden. Es scheint sich um eine ansteckende Krankheit zu handeln und die Regierung reagiert: alle Erblindeten werden unter Quarantäne gestellt – unter anderem in einem ehemaligen Irrenhaus, in dem bald Weiterlesen

Crouch, Colin: Postdemokratie

null

Der britische Politikwissenschaftler Colin Crouch bezeichnet in seinem Werk die Postdemokratie als „ein Gemeinwesen, in dem zwar nach wie vor Wahlen abgehalten werden, deren Inhalte aber zunehmend von PR und geschicktem Marketing überlagert werden, so dass es weniger um Richtungsentscheidungen als um Kampagnen geht. Tatsächlich liegt die Macht nach einer Hochphase der Demokratie heute wie in vordemokratischen in der Hand weniger, privilegierter Personen: Politiker, Lobbyisten, Berater sind die eigentlichen Machtinhaber, die am Souverän nur noch Weiterlesen

Melville, Hermann: Bartleby der Schreiber

Ein Rechtsanwalt, dessen Büro unweit der Wallstreet in lichtlosen, hausumstellten Räumen liegt, nimmt eines Tages den Schreiber Bartleby in seine Dienste. Bartleby verrichtet seine Arbeit, die im Kopieren von Verträgen besteht, still und klaglos. Andere Arbeiten lehnt er jedoch stets zur Überraschung und zum Ärgernis seines Dienstherrn beharrlich mit den Worten „Ich möchte lieber nicht“ (Engl.: „I would prefer not to“). Schliesslich lehnt er jede Arbeit ab, wohnt aber Weiterlesen

Richardson, Louise: Was Terroristen wollen

null

Nicht erst seit den Attentaten vom 11. September 2001 stellt sich die Frage nach den Motiven von Terroristen und der richtigen Strategie gegen sie. Die weltweit renommierte Terrorismus-Forscherin Richardson zeigt in ihrem ebenso fundierten wie gut lesbaren Buch die wahren, durchaus rational kalkulierten Motive und Ziele von Terroristen auf und bedient sich dabei Weiterlesen

Bryson, Bill: Eine kurze Geschichte von fast allem.

null

Bill Bryson ist vielen durch seine amüsanten Reiseberichte bekannt. Ausgangspunkt für sein neues Buch ist sein lang zurückliegender unbefriedigter Wissendurst bei der Betrachtung einer sterbenslangweiligen Abbildung des Erdinneren: die ungeklärten Fragen von damals wie „Warum verbrennen wir uns nicht die Füsse, wenn das Erdinnere so heiss ist?“ führten letztlich zu diesem Buch, dass vor allem eine Antwort auf die Frage ist, warum Weiterlesen

Weisman, Alan: Die Welt ohne uns : Reise über eine unbevölkerte Erde

null

Wohl jeder hat sich schon einmal vorgestellt, wie die Welt aussähe, wenn der Mensch plötzlich von einem Tag auf den anderen verschwindet. Dem amerikanischen Journalisten Alan Weisman reichte das nicht: er hat mit Hilfe der Erkenntnisse von Naturwissenschaftlern, Architekten und Ingenieuren genauer nachgeforscht, zeichnet ein Bild der Erde ohne Menschheit und kommt zu überraschenden Erkenntnissen. Manhattans Strassen werden zu Weiterlesen