Startseite » Scheibenwelt » Film » Ganz nah bei dir / Regie: Almut Getto. Drehb.: Speedy Deftereos. Kamera: Michael Wiesweg. Musik: Jakob Ilja. Darst.: Bastian Trost ; Katharina Schüttler ; Andreas Patton …

Ganz nah bei dir / Regie: Almut Getto. Drehb.: Speedy Deftereos. Kamera: Michael Wiesweg. Musik: Jakob Ilja. Darst.: Bastian Trost ; Katharina Schüttler ; Andreas Patton …

null
Phillips (Bastian Trost) Tage verlaufen immer gleich, denn der verschrobene, distanzierte Einzelgänger mag keine Extreme, weder im Unglück noch im Glück, und lässt nichts an sich heran ausser seiner Schildkröte Paul.
„Wenn’s zu gut geht, ist die Gefahr, dass es bald wieder schlechter geht, größer. Deshalb ist zu gut nicht gut.“ Überraschungen hasst er. Jeden Morgen lässt er sich auf die gleiche Weise wecken, wirft den Bügelautomaten an und geht dann zu seiner Arbeit in der Bank, wo er Falschgeld klassifiziert. Fast jeden Abend geht Phillip in dieselbe Kleinkunstkneipe und träumt von einem Auftritt als Pantomime – doch davon weiss nur Aaron, sein Psychoanalytiker. Aber dann stolpert buchstäblich Lina (Katharina Schüttler) über ihn, und der geliebte Multivitaminsaft ergiesst sich über seine Hosen. Die lebensfrohe, sensible Lina ist blind und spielt Cello.
„So blind kann doch keiner sein!“ „Doch, ich!“ „Dann sollten Sie vielleicht besser Zuhause bleiben. Sie sind ja gefährlich!“
Trotzdem Phillip ihr schroff begegnet, lässt sie sich von ihm nach Hause bringen – was in einem fulminanten Spurt endet, bei dem Lina zu Phillips Überraschung spielend mithalten kann.
Als er nach Hause kommt, ist alles anders: seine Wohnung wurde ausgeräumt. In seiner Verzweiflung rennt er zu Lina, die ihn eine Nacht bei sich schlafen lässt. Von da an treffen sie sich öfter – und trotzdem Phillip immer wieder extrem ungeschickt und verletzend zu Lina ist, finden sie am Ende zueinander.
Almut Getto (Debüt 2004 mit „Fickende Fische“) ist mit „Ganz nah bei Dir“ ein wundervoller Film über die Liebe zwischen einem skurilen, menschen- und lebensscheuen Eigenbrötler und einer blinden, lebensfrohen und empfindsamen Cellistin gelungen. Poetisch und humorvoll zugleich, zeichnet den Film ein wunderbarer Blick für Details und Dialoge aus. Der Film erspart sich jeden Kitsch und schafft es, dass einem der unnahbare Aussenseiter Phillip trotz seiner Unbeholfenheit und seiner nicht selten verletzenden Art sympathisch wird und man mitfiebert, ob die beiden zueinander finden. Bastian Trost und Katharina Schüttler (Wahrheit oder Pflicht) ergänzen sich auf das Beste in diesem zu Recht mehrfach ausgezeichneten, sehr sehenswerten Spielfilm.
null

Datenschutzhinweis zur Kommentarfunktion und zum "Gefällt mir"-Button: Kommentare und "Gefällt mir"-Likes werden an die Wordpress-Entwickler Automattic Inc. 60 29th Street #343 San Francisco, CA 94110 United States of America, weitergeleitet und auf Spam überprüft. Mailadressen werden an den Wordpress-Dienst Gravatar weitergeleitet zur Prüfung, ob ein Profilbild vorliegt. Sofern Sie nicht mit Ihrem Wordpress-Konto online sind, können Sie selbst entscheiden, ob Sie Ihre Mailadresse und einen Namen oder ein Pseudonym angeben möchten. Die Freischaltung erfolgt manuell durch Jargsblog nach inhaltlicher Überprüfung. Auf Wunsch werden Ihre Kommentare gerne wieder gelöscht. Bitte beachten Se auch die Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.