Startseite » Scheibenwelt » Film » Sohnemänner / Regie u. Drehb.: Ingo Haeb. Darst.: Peter Franke, Marc Zwinz, Renate Delfs …

Sohnemänner / Regie u. Drehb.: Ingo Haeb. Darst.: Peter Franke, Marc Zwinz, Renate Delfs …

Der rebellische, in die Jahre gekommene Edgar ist konsterniert: plötzlich ist seine hochbetagte Mutter Hilde aus dem heruntergekommenen Altenheim verschwunden, in dem er sie kurzfristig unterbringen musste. Schnell stellt sich heraus, dass sein Sohn Uwe dahintersteckt: der wohnt mit seinem gut betuchten Lebensgefährten Johannes in einem opulent ausgestatteten Schwarzwaldhof und hat sie aus Hamburg entführt, um seiner geliebten Oma, bei der er aufgewachsen ist, einen angenehmeren Lebensabend zu bieten.

Das kann Edgar nicht auf sich sitzen lassen: er fährt in den Schwarzwald, um klar Schiff zu machen. Das ist gar nicht so einfach, denn Hilde will bleiben, der von seinem Vater tief enttäuschte Uwe lässt ihn links liegen und Johannes hat seine eigenen Probleme. Dann taucht auch noch Edgars zweite Frau samt Sohnemann im Schwarzwald auf. Rasch liegen bei allen die Nerven blank – und zwischen Uwe und Edgar entlädt sich der jahrelang aufgestaute Vater-Sohn-Konflikt.

Ingo Haeb ist mit seiner kleine, feinen Komödie etwas wunderbares gelungen.: er treibt einem die Lachtränen in die Augen und verfolgt sein Thema doch mit großer Ernsthaftigkeit und Sorgfalt. So wird daraus ein kleines cinestisches Kammerspiel, dass mit durchweg hervorragender Besetzung glänzt und bei aller Komik die Vater-Sohn-Beziehung und das Thema Alter in den Fokus rückt.

Herausragend agieren hier Peter Franke als gealteter Rocker und Marc Zwinz als bildungsbürgerlicher Gegenpol: brilliant inszenieren sie die konfliktträchtige Beziehung und machen das Schweigen und die Kluft zwischen Vater und Sohn auf eindrucksvolle Weise spürbar. Selten habe ich wortarme Szenen gesehen, die so beredt waren, selten Konkflikte, die sich so glaubhaft aufbauen und schliesslich entladen.

Natürlich darf auch Renate Delfs nicht unerwähnt bleiben, deren subtiles Spiel sich wunderbar in die Handlung einfügt: ihre Oma Hilde mit ihrem trockenen norddeutschen Witz ist äußerst überzeugend gespielt und zeigt die Würde, aber auch die Hilflosigkeit des Alters.

Kurzum: ein bemerkenswert schöner Film, den als reine Komödie zu bezeichnen unzutreffend wäre, vermischt sich hier doch der lakonische, trockene Humor mit tiefer Traurigkeit, auch wenn am Ende die Versöhnung steht.

2 Kommentare zu “Sohnemänner / Regie u. Drehb.: Ingo Haeb. Darst.: Peter Franke, Marc Zwinz, Renate Delfs …

    • War auch für mich eine echte Entdeckung. Gibt ja viel unsinnigen Klamauk und rührseliges Zeug im deutschen Kino und Fernsehen. Aber eben auch und immer wieder Perlen.

      Liken

Datenschutzhinweis zur Kommentarfunktion und zum "Gefällt mir"-Button: Kommentare und "Gefällt mir"-Likes werden an die Wordpress-Entwickler Automattic Inc. 60 29th Street #343 San Francisco, CA 94110 United States of America, weitergeleitet und auf Spam überprüft. Mailadressen werden an den Wordpress-Dienst Gravatar weitergeleitet zur Prüfung, ob ein Profilbild vorliegt. Sofern Sie nicht mit Ihrem Wordpress-Konto online sind, können Sie selbst entscheiden, ob Sie Ihre Mailadresse und einen Namen oder ein Pseudonym angeben möchten. Die Freischaltung erfolgt manuell durch Jargsblog nach inhaltlicher Überprüfung. Auf Wunsch werden Ihre Kommentare gerne wieder gelöscht. Bitte beachten Se auch die Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.