Startseite » Scheibenwelt » Film » Dokumentation & Wissen » Kolibris : Leben am Limit / Regie: Paul Reddish

Kolibris : Leben am Limit / Regie: Paul Reddish

Über 300 Arten zählen zur Familie der Kolibris – darunter den kleinsten Vogel der Welt, die Bienenelfe mit gerade mal sechs Zentimetern Länge. Der Film von Paul Reddish, gedreht mit modernsten Hochgeschwindkeitskameras, geht dabei dem faszinierend vielfältigen Leben unterschiedlichster Kolibriarten nach. Zugleich beschäftigt er sich mit der Herkunft und Evolution der Kolibris und ihren erstaunlichen Fähigkeiten, die weit über ihren Schwebeflug auf der Stelle hinausreichen.

Kolibris leben in jeder Hinsicht am Limit: ob es ihr Herz-Kreislauf-System ist, ihr extrem hoher Sauerstoffverbrauch, ihre verblüffende Anpassung an ihre Lebensräume und ihre Flugfähigkeiten in Verbindung mit dem Körperbau und der Flügelanatomie – stets arbeiten sie am Rand des biologisch möglichen. Erstaunlicherweise können sie sogar ihren Stoffwechsel und ihre Herzfrequenz nachts bis nahe null schrauben, weil sie andernfalls aufgrund ihres hohen Energieverbrauchs gar nicht überleben könnten, und können ihre Nektarnahrung aufgrund ihrer Verdauungsorgane besonders schnell verwerten.

Reddish ist ein wunderbarer Film gelungen, der tief in die erstaunliche Welt der Kolibris und ihrer Ökosysteme eintaucht und einen von Beginn an in Bann zieht in Anbetracht der seltsamen, wunderbaren Vögel. Gerade die Zeitlupenaufnahmen sind in dieser Form wohl von bisher einzigartiger Schönheit. Eine gelungene Naturdokumentation, die auch die anfänglich skeptischen 9jährigen Zwillinge rasch in den Bann zog und überzeugen konnte.

2 Kommentare zu “Kolibris : Leben am Limit / Regie: Paul Reddish

Datenschutzhinweis zur Kommentarfunktion und zum "Gefällt mir"-Button: Kommentare und "Gefällt mir"-Likes werden an die Wordpress-Entwickler Automattic Inc. 60 29th Street #343 San Francisco, CA 94110 United States of America, weitergeleitet und auf Spam überprüft. Mailadressen werden an den Wordpress-Dienst Gravatar weitergeleitet zur Prüfung, ob ein Profilbild vorliegt. Sofern Sie nicht mit Ihrem Wordpress-Konto online sind, können Sie selbst entscheiden, ob Sie Ihre Mailadresse und einen Namen oder ein Pseudonym angeben möchten. Die Freischaltung erfolgt manuell durch Jargsblog nach inhaltlicher Überprüfung. Auf Wunsch werden Ihre Kommentare gerne wieder gelöscht. Bitte beachten Se auch die Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.