Startseite » Scheibenwelt » Musik » Alternative Rock » Moon Pix / Cat Power

Moon Pix / Cat Power

null
Es ist schon erstaunlich, was für Musik manchmal für Jahre an einem komplett vorbeigeht, bis man sie eines Tages überrascht und beglückt für sich entdeckt, so vertraut, als wären die Klänge schon immer da gewesen. So wie die Musik von Cat Power, hinter der sich die amerikanische Sängerin und Songwriterin Charlyn Marie Marshall (alias „Chan Marshal“) versteckt.
Die 1972 als Hippie-Kind in den südlichen Staaten geborene Marshall veröffentlichte in den Neunziger Jahren ihre ersten Alben. Mit Moon Pix legte sie 1998 wohl eines ihrer schönsten Alben vor: auf dem in Australien aufgenommenen Album musiziert sie zusammen mit Mick Turner (Gitarre) und Jim White (Schlagzeug) von der australischen Band „Dirty Three“. Cat Powers zugleich zerbrechlich und kraftvoll erscheinende Stimme trägt neben den ausdrucksstarken Arrangements erheblich zum Zauber dieses bittersüsses Albums bei, das elf Songs über Liebe, Sehnsucht, unerfüllte Träume und verlorene Freunde bietet. Die Songs reichen vom leise hoffnungsvollen „“You May Know Him“ über das verwunschen-verführerische „Cross Bones Style“ und das schmerzlich-sehnsuchtsvolle „Colors & The Kids“. Ein warmes, melancholisches Album, klar und gefühlvoll zugleich, mit wundervollen Songs und gehaltvollen, lyrischen Texten, das man als Gesamtkunstwerk geniessen sollte. Wer Eliott Smith mag, Leslie Feist und Nathalie Merchant, der wird auch Moon Pix von Cat Power bald zu der Musik zählen, die man nicht mehr aus dem Ohr lassen mag. Jarg dankt „Impro-Bodo“ für den Tipp!

Datenschutzhinweis zur Kommentarfunktion und zum "Gefällt mir"-Button: Kommentare und "Gefällt mir"-Likes werden an die Wordpress-Entwickler Automattic Inc. 60 29th Street #343 San Francisco, CA 94110 United States of America, weitergeleitet und auf Spam überprüft. Mailadressen werden an den Wordpress-Dienst Gravatar weitergeleitet zur Prüfung, ob ein Profilbild vorliegt. Sofern Sie nicht mit Ihrem Wordpress-Konto online sind, können Sie selbst entscheiden, ob Sie Ihre Mailadresse und einen Namen oder ein Pseudonym angeben möchten. Die Freischaltung erfolgt manuell durch Jargsblog nach inhaltlicher Überprüfung. Auf Wunsch werden Ihre Kommentare gerne wieder gelöscht. Bitte beachten Se auch die Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.