Startseite » Bücher » Kinderbuch » Bilderbücher » Angst » Ich will meine Mami! / Martin Waddel, Patrick Benson, Rolf Inhauser (Übers.)

Ich will meine Mami! / Martin Waddel, Patrick Benson, Rolf Inhauser (Übers.)

Eulen sind ja sehr schlau. Und sie denken viel. So wie Sebu und Leah und Flo, die mit der Eulenmutter in einem Baumloch wohnen. In einer Nacht wachen sie auf und alles ist anders: Mutter Eule war weg. Die kleinen Eulen sind recht unruhig – und während die kleine Flo schnell weint, spekulieren Sebu und Leah, was passiert sein könnte. Natürlich bringt sie was zu essen, denken sie. Aber vielleicht hat sie auch der Fuchs erwischt. Der nächtliche Wald und seine Geräusche tragen nicht unbedingt zur Beruhigung der Kinder bei. Doch endlich kommt die Eulenmutter, denn eigentlich kommt sie doch immer, immer wieder zurück.
Eine kleine, feine, einfach und prägnant erzählte und wundervoll illustrierte Geschichte über Angst, Mut und Zuversicht und die wechselnden Gefühle, denen man sich in der Nacht ausgesetzt sehen kann, wenn man allein ist und die Gedanken zu kreisen beginnen. Ein ansprechend gemachtes Bilderbuch ab zwei Jahren, an dem aber auch buchbegeisterte Vorschulkinder und Erstklässler noch ihren Spaß haben können.

22 Kommentare zu “Ich will meine Mami! / Martin Waddel, Patrick Benson, Rolf Inhauser (Übers.)

    • Gern geschehen. Und allen potentiellen Leserinnen und Lesern großer und kleiner Statur viel Freude beim Lesen!
      Liebe Grüsse aus dem herbstlichen Norden von
      Jarg

      Liken

      • IP der Grafik kopieren (Maus auf Grafik, rechte Maustaste klicken, Grafikadresse kopieren). Dann auf „img“ in Kommentar oder dem zu bearbeitenden Blogbeitrag, dann zwischengespeicherte Grafikadresse einfügen mit der Tastaturkombination „STRG+V“ (Copy & Paste). Fertig.

        Liken

      • Hm, schwierig zu erklären beim mobilen Bloggen ohne Netz und Screenshots. Gib mal „Bilder einfügen in WordPress“ bei Google ein. Ist wirklich einfach und nur eine Frage der richtigen Bearbeitungsansicht.

        Liken

      • Also wenn ich einen neuen Beitrag erstelle, kann ich über Klick auf den Reiter „Text“ (bzw. HTML) etliche kleine Buttons sichtbar machen, darunter „img“. Hier sieht man das ganz schön, wo der Button etwa liegt:

        Auf „img“ klicken, in das Pop-up die Grafikadresse pasten …

        Liken

      • Irgendwie hast Du mich nicht verstanden.
        Ich möchte in einem KOMMENTAR ein Bild einfügen, so wie Du jetzt gemacht hast.
        Ich habe doch schon Bilder in meinen Artikeln 🙂

        Liken

      • Verdammt, danke!
        Ich habe das bis jetzt in keinem Theme gesehen, dass man Bilder einfügen konnte.
        Bearbeitest du die Kommentare nachhinein ?
        Sonst habe ich nur eine Box 😦
        Hast Du upgrade?

        Liken

      • Nein, ein Upgrade habe ich nicht und benutze nur das Allerwelts-Wordpress. Und ja, ich bearbeite die (fremden) Kommentare moderat im Nachhinein (bei groben Schreibfehlern oder um mitgeschickte Links so einzubauen, dass sie gleich anklickbar sind). Wahrscheinlich könnte man in die eigenen Kommentare auch Bilder aus der eigenen Mediathek einfügen (wie bei Blogbeiträgen) – habe ich aber noch nie probiert.

        Liken

      • Schwieriger ist es vielleicht, wenn du auf einem anderen Blog per Kommentar und der um die Grafikadresse ergänzten Zeichenkette ein Bild einbinden möchtest … das allerdings habe ich noch nie gemacht und bei mir selbst klappt das nicht.

        Liken

      • Hm, auch nicht über das Dashboard? Ich dachte immer, da wären alle Themes gleich. Vielleicht ist das auch eine Einstellungssache und man findet im Support eine Lösung?

        Liken

Datenschutzhinweis zur Kommentarfunktion und zum "Gefällt mir"-Button: Kommentare und "Gefällt mir"-Likes werden an die Wordpress-Entwickler Automattic Inc. 60 29th Street #343 San Francisco, CA 94110 United States of America, weitergeleitet und auf Spam überprüft. Mailadressen werden an den Wordpress-Dienst Gravatar weitergeleitet zur Prüfung, ob ein Profilbild vorliegt. Sofern Sie nicht mit Ihrem Wordpress-Konto online sind, können Sie selbst entscheiden, ob Sie Ihre Mailadresse und einen Namen oder ein Pseudonym angeben möchten. Die Freischaltung erfolgt manuell durch Jargsblog nach inhaltlicher Überprüfung. Auf Wunsch werden Ihre Kommentare gerne wieder gelöscht. Bitte beachten Se auch die Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.