Wir ziehen um! / Alice Brière-Haquet ; Barroux

Ein kleiner Junge begleitet uns durch ein Haus. Es ist zu verkaufen, und er zeigt uns alle Räume samt den Erinnerungen, die er an sie ha: Das Schlafzimmer mit Kaffeeflecken im Bett, in dem er Superkräfte vorgeführt hat, das Zimmer seines Gitarre spielenden Bruders, in dem es nach Weiterlesen

Böse / Lorenz Pauli und Kathrin Schärer

Eigentlich sind die Tiere auf dem Bauernhof alle ganz nett und anständig. Dann fangen sie an, sich zum Spaß zu ärgern und jeder legt noch einen drauf. Bis die Katze sich an die Maus heranschleicht: da hebt Weiterlesen

Schwarzhase / Philippa Leathers

Eigentlich könnte alles so schön sein an diesem sonnigen Morgen, als Hase aus seinem Bau tritt. Doch da ist jemand: eine riesige schwarze Gestalt. Hase rennt weg – doch die Gestalt folgt ihm überall hin über die Felder, durch den Fluss und schliesslich bis an den Waldrand. In den dichten Wald aber traut sich das Ungetüm offenbar nicht und Hase kann beruhigt ein Möhrchen knabbern. Denkt er. Denn plötzlich

Weiterlesen

Wie die Vögel / Germano Zullo. Illustriert von Albertine

Es gibt Bücher, die sehen auf den ersten Blick so einfach aus und sind doch kleine Kunstwerke.

Es beginnt mit ein paar einleitenden Worten über kleine Dinge, die Augenblicke zu etwas Besonderem machen können. Das sind die einzigen Worte in diesem Buch. Danach sehen wir eine Straße und auf dieser Straße einen Lastwagen, der sich uns nähert. Er hält an einem Steilhang und der Fahrer öffnet die Tür. Ein Vogel fliegt heraus, dem viele weitere unterschiedlichste Vögel folgen.

Der Mann sieht ihnen hinterher. Danach sieht er in den Lastwagen. Dort Weiterlesen

Der Bär, der nicht da war / Oren Lavie. Illustration: Wolf Erlbruch. Übersetzer: Harry Rowohlt

Erst ist war da ein Juckreiz. Der Juckreiz wurde größer und kratzte sich an einem Baum. Und dann wird aus dem Juckreiz ein gutgelaunter Bär, der entdeckt dass er eine Tasche hat. Darin steckt ein Zettel mit den Worten“Bist di ich?“ und einigen hilfreichen Winken nach denen er suchen könnte. Also macht sich der Bär auf den Weg durch den wundersamen Wald, der um ihn zu wachsen beginnt, trifft das Bequeme Bergrind und den Saumseligen Weiterlesen

Akim rennt / Claude K. Dubois

Ein kleiner Junge namens Akim spielt draussen mit anderen Kindern. Alles scheint wie immer, obwohl in der Ferne ein Krieg tobt. Doch plötzlich ist der Krieg ganz nah – es fallen Bomben, Menschen fliehen. Akim flieht auch – doch daheim ist niemand mehr und sein Haus zerstört. Akim rennt weiter, schliesst sich Weiterlesen

Die Regeln des Sommers / Shaun Tan

Nie die Regeln verletzen. Schon gar nicht, wenn du sie nicht verstehst. (Zitat)

Die Geschichten von Shaun Tan, die sich im Grenzbereich zwischen Bilderbuch und Graphic Novel bewegen, sind für mich etwas absolut besonderes: der australische Illustrator und Schriftsteller schafft in seinen Werken eine ganz eigene Atmosphäre voller Widersprüche, Befremdungen und subtiler, nicht auf das offensichtliche zielender Anspielungen. In den von ihm geschaffenen Welten spiegelt sich die reale Welt der Menschen wie in einem seltsamen Zerrspiegel: sie sind gleichzeitig befremdend wie vertraut, verbinden auf verstörend-berührende Weise beruhigende und beunruhigende Elemente, universelle Emotionen mit scheinbar lokal verorteten Befindlichkeiten und Riten.

Auf Jargsblog begeistere er bereits mit „Die Fundsache“, den „Geschichten aus der Vorstadt des Universums“, „Ein neues Land“ und „Der rote Baum“. Mit „Die Regeln des Sommers“ erhielt ich zum Geburtstag jetzt ein neues Buch von ihm.

Es geht um Regeln. Niemand weiß, wer Weiterlesen

Ich will meine Mami! / Martin Waddel, Patrick Benson, Rolf Inhauser (Übers.)

Eulen sind ja sehr schlau. Und sie denken viel. So wie Sebu und Leah und Flo, die mit der Eulenmutter in einem Baumloch wohnen. In einer Nacht wachen sie auf und Weiterlesen

Stark wie ein Bär / Katrin Stangl

Wer ist das wohl: beginnt den Tag laut wie ein Hahn, ist frech wie ein Dachs, kann hungrig sein wie ein Wolf und still wie ein Mäuschen, schmutzig wie ein Weiterlesen

Zum Mitnehmen / Lorenz Pauli. Miriam Zedelius

Was soll man tun, wenn der Apfelbaum mehr Früchte trägt, als man selber essen kann? Genau! Man stellt die Äpfel in einem Korb vor den Zaun und hängt einen Zettel dran: „Zum Mitnehmen“. So macht es auch Herr Schnippel. Schon nimmt eine Kette von Mißverständnissen seinen Lauf.
Derr kleine Juri liest den Zettel nicht, schnappt sich einen Apfel und freut sich, weil er denkt, er hätte ihn geklaut. Frau Asperilla freut sich dagegen über den Korb, leert ihn aus und nimmt ihn mit. So weit, so gut. Aber jetzt weht der Wind den Zettel an das Weiterlesen

Der beste Sänger der Welt / Eva Eriksson ; Ulf Nilsson (Ill.). Übersetzt von Ole Könnecke

Ein sechsjähriger Junge. Er singt für sein Leben gern. Am liebsten für seinen kleinen Bruder. Nur wenn zu viele Menschen zusehen, möchte der Junge nicht so gerne singen. Wie zum Beispiel bei der Schulvorstellung. Die Lehrerin findet einen Kompromiss – und der Junge soll einfach das Ende der Vorstellung verkünden. Im Maulwurfskostüm, denn ein anderes war nicht mehr übrig.
Je näher die Stunde des Auftritts kommt, desto Weiterlesen

Timo und Pico ziehen um / Anke Wagner ; Eva Eriksson

Der Umzug von einer in die andere Wohnung ist für Kinder oft noch ein größerer Einschnitt als für Erwachsene: so geht es auch Timo, der bald mit seinen Eltern umzieht und ganz aufgeregt ist. Auch sein Kuscheltier Pico soll mit umziehen. Aber Pico will nicht, denn er Weiterlesen

Mias Traumbär / Beong-gi Bae ; Seung-min Oh

null
Mia lebt in der Vorstadt. Alles, was sie besitzt, ist ein Bilderbuch. Ihre Eltern sind oft weg, und so ist sie oft allein in ihrem Zimmer im dunklen Keller, in dem sie die Schritte vorbeigehender Menschen hören kann. Wieder und wieder liest Mia in ihrem zerfledderten Bilderbuch von dem großen, weissen Bären, der ein kleines Mädchen besucht und ihr den schönsten Tag ihres Lebens schenkt. Als es immer später, draussen immer leiser wird und ihre Eltern immer noch nicht kommen, vertieft sich Mia erneut in das Bilderbuch und Weiterlesen

Heute bin ich / Mies van Hout

null

Ein Bilderbuch über Gefühle? Die gibt es wie Sand am Meer – und die meistens sind platt, plump, bemüht oder überaus kitschig. Doch dieses ist anders, denn nicht nur spielt es im Subtext mit einem oft strapazierten Klischee (nämlich dem vom angeblich „gefühllosen Fisch“), sondern es widmet sich seinem Thema auch noch auf ausgesprochen bunte, zugleich ungemein ausdrucksstarke Weise:
Ob „erschrocken“, „zornig“, „glücklich“, „verlegen“, „böse“, „verwirrt“ oder „zufrieden“ – stets ist dem Gefühl ein Weiterlesen

Der rote Baum / Shaun Tan


Für das kleine Mädchen beginnt der Tag traurig, umgeben von schwarzen Blättern und in Erwartung eines Tages, der nichts Schönes bringen wird. Sie verlässt den Raum, doch draussen senkt sich die Dunkelheit herab, versteht sie niemand, dreht sich die Welt, ohne sie zu hören, sinnlos, leer. Sie wartet, wartet lange, bis auf einmal Weiterlesen

Die kleine Wolke Cloudette / Tom Lichtenheld


Das ist so eine Sache mit dem Kleinsein: die kleine, sehr kleine Wolke Cloudette ist eigentlich ganz glücklich, denn sie hat viele kleine Freunde, findet immer ein kleines Plätzchen zum Feuerwerkgucken, bekommt niedliche kleine Spitznamen, kann sich in den winzigsten Lücken verstecken und hat sogar einen ganz besonderen Schlafplatz. Aber Cloudette hat auch Träume, möchte Weiterlesen

Ein Mann, der weint / Mathias Jeschke ; Wiebke Oeser


Ein Mann, der auf offener Straße weint? Nein, so etwas hat der kleine Junge noch nie gesehen. Männer weinen doch nicht, sagt sein Papa. Der kleine Junge, der mit seiner Mama beim Einkaufen ist, steht und staunt, während Weiterlesen

Großer Wolf & kleiner Wolf : Von der Kunst, das Glück wiederzufinden / Nadine Brun-Cosme ; Olivier Tallec


Wir kennen den großen und den kleinen Wolf schon: in Das Glück, das nicht vom Baum fallen wollte ging es um das Glück der Freundschaft und in „Vom Glück, zu zweit zu sein um den Beginn ihrer Freundschaft.
Im neuen Buch „Von der Kunst, das Glück wiederzufinden“, entdecken sie eine saftige Orange am Baum über sich. Der große Wolf erreicht sie als erster und wirft sie dem kleinen Wolf zu. Doch die Orange rollt in den unbekannten Wald hinein, der sich als Weiterlesen

Alles Pinguin, oder was? / Dorothee Haentjes ; Philip Waechter


Man kennt das ja: plötzlich ist da jemand, den hat man noch nie gesehen, und er sieht auch ganz anders aus, ist kleiner, heisst anders und gehört eigentlich gar nicht dazu. Was soll man davon halten? Vor allem, wenn man als männlicher Kaiserpinguin Meier heisst und alle anderen Kaiserpinguinmännchen, mit denen man eng zusammen beim Brüten im Kreis steht, um sich zu wärmen, auch Meier heissen. Herr Meier ist nicht wenig verstört, als sich der kleinere Weiterlesen

Ich bin nicht Rotkäppchen! / Alessandro Lecis ; Linda Wolfsgruber


Es gibt Bilderbücher, die liest man und weiß hinterher klar: das ist die Botschaft! Dann gibt es Bilderbücher, die liest man und weiß hinterher, dass man gerade mal am Eis gekratzt hat. Man liest sie ein zweites Mal und stellt fest: unter dem Eis ist es sehr tief. Beim dritten Mal stellt man fest: das sind auch Höhlen in der Tiefe, die es auszuloten gilt.
Zu der zweite Kategorie gehört für mich „Ich bin nicht Rotkäppchen!“, dass schon im Titel mit dem bekannten Märchen spielt, sich aber gleichzeitig schon hier jeglicher Erwartung verweigert. Stattdessen beginnt das Mädchen, das nicht Rotkäppchen ist, aber einen roten Schal und einen Korb trägt, in den Wald zu gehen. Dort begegnet es keinem schwarzen Wolf, sondern einem Weiterlesen

Die wilden Strolche … machen Rabatzzzzz / David Melling. Deutsch v. Mirjam Pressler


Ein wunderschöner Morgen. Die Tiere bereiten ihr Theaterstück vor: ein Märchen. Alles ist sehr aufregend. Doch es gibt ein Problem: im Dracheninneren gibt es Ärger, denn die wilden Strolche, eine Wolfsbande, verbreitet Unruhe. Das ganze Theaterstück droht durch die nun folgenden Streitereien auszufallen. Doch plötzlich ist da ein kleines Schaf … und die wilden, wilden Wölfe Weiterlesen

Trau dich, du Elch! / Nicholas Oldland

null

Es gab einen Elch, der lebte in der Wildnis, war aber gar nicht wild, sondern immer sehr vorsichtig. Während die anderen sich etwas trauten, wagte er nichts: Pfützen waren ihm zu nass, beim Drachensteigen war es ihm zu windig, beim Skifahren zu kalt. Irgendwann dachte der Elch, das ihm etwas fehlte, wusste aber nicht was. Er suchte überall nach einer Antwort … bis er an einem schönen Tag dieses Weiterlesen

Großer Wolf & Kleiner Wolf : Vom Glück, zu zweit zu sein / Nadine Brun-Cosme ; Olivier Tallec

null
Dem großen und dmn kleinen Wolf konnte man bereits in „Das Glück, das nicht vom Baum fallen wollte“ begegnen und sich von ihrer anrührenden, ausgesprochen schön bebilderten Geschichte bezaubern lassen, die von Gefühlen erzählt und doch niemals kitschig wird. Jetzt erfahren wir etwas über die Geschichte ihrer Weiterlesen

Warten auf Seemann / Ingrid Godon. Erzählt von André Sollie

null
Mattes der Leuchtturmwärter wartet auf Seemann, seinen Freund. Der hat ihm versprochen, ihn auf eine Weltumesegelung mitzunehmen. Seemann und sein Versprechen sind jeden Tag in Mattes Gedanken. Rosi, die ihm Essen bringt, Felix, der Postbote, mit dem Mattes früher immer ein Schwätzchen gehalten hat, glauben nicht mehr so recht daran, dass Seemann zurückkehrt.
Dann kündigt sich Emma als Geburtstagsbesuch für Mattes an, und er beschliesst zu feiern. Denn vielleicht Weiterlesen

Die wichtigen Dinge / Peter Carnavas

null
Wir wissen nicht genau, was mit Christophers Vater geschehen ist, ob er starb, sich getrennt hat oder lange verreisen musste. Jedenfalls ist er fort. Christophers Mutter muss alles alleine schaffen, den Haushalt, das Spielen, das Essenkochen … und entschliesst sich eines Tages, all die alten Sachen des Vaters zum Trödel zu bringen. In einer Kiste bringen sie die alten Schuhe, den lumpigen Hut, die angestossene Kaffeetasse, die Noten und viele andere Dinge in einer Kiste zum Trödelhändler. Aber ein paar Tage später geschehen merkwürdige Dinge. Plötzlich Weiterlesen

Alle Geschichten vom kleinen Bären / Martin Waddell; Barbara Firth

null
Mittlerweile gehören sie zweifellos schon zu den modernen Klassikern: die Geschichten vom kleinen Bären und vom großen Bären vom 1941 geborenen englischen Kinderbuchautor Martin Waddell, der 2004 den hochrenommierten Hans Christian Andersen Preis für Kinderliteratur bekam.
In „Alle Geschichten vom kleinen Bären“ sind die Weiterlesen

Papierschiff ahoi / Luján, Jorge ; Friese, Julia

null

Eine Frau sitzt in der Wanne und faltet Papierschiffchen. Dann steigt sie in ein Schiffchen hinein und fährt los durch die Wellen, durch Regen und Sturm bis zum Hafen. Eine kleine Geschichte über eine entschlossene, sehnsüchtige Liebe, witzig und ausgesprochen kunstvoll illustriert, mit immer wieder neuen Variationen von schwimmenden Papierschiffchen, kleinen und grossen Wellen.