Startseite » Scheibenwelt » Musik » Britpop » Truth Is A Beautiful Thing / London Grammar

Truth Is A Beautiful Thing / London Grammar

Sun suffocate the atmosphere
But I am safe with you far away from you
Another fire through another open door
It’s what I’m living for (Lyrics from the song „Wild Eyed“)

Die Musik von London Grammar war bisher trotz des mehrfach ausgezeichneten ersten Albums komplett an mir vorbeigegangen. Mit „Truth Is A Beautiful Thing“ legen die drei britischen Musiker Hannah Reid (Gesang), Dan Rothman (Gitarre) und Dominic ‚Dot‘ Major (Keyboards) nun das zweite Album vor, das zwischen Trip-Hop und Electronica changiert und durch seine auf das wesentliche reduzierte Machart besticht. Der mal rauchige, mal sphärenhafte Gesang von Reid, auf dem der Focus des gesamten Albums liegt, wird von sparsamen und pointierten Einsätze von Gitarre und Keyboard begleitet und nur gelegentlich durch Synthesizer oder Piano opulentere, aber immer noch zurückhaltende Instrumenierungen gesetzt.

Ein Album, für das man sich Zeit nehmen und eine ungestörte Ecke suchen sollte, um dann bei geeigneter Stimmung langsam und unerbittlich davon akustisch aufgesogen zu werden: so baut es sich in den ersten beiden Songs unendlich subtil auf, um sich im wundervollen „Wild Eyed“ (meinem derzeitigen Lieblingssong) zu vergleichsweise fast schon opulenten, melancholisch durchwirkten Höhen aufzuschwingen. So steigert sich das Album gebremst bis zum geradezu wilden, endzeitlichen „Hell To The Liars“. In der Mitte des Albums dominieren das ohrenkinoartige, klavierlastige und düstere“Leave The War With Me“ sowie dem Titelsong „Truth Is A Beautiful Thing“ als passende musikalische Begleitmusik für Novembernebel und Herbstblues.

Fazit: ein wunderbares, melancholisch durchwirktes Album, minimalistisch arrangiert, mit einer dichten musikalischen Atmosphäre und von traurig-trotziger Schönheit.

2 Kommentare zu “Truth Is A Beautiful Thing / London Grammar

  1. Ich mag die Musik von denen sehr gern. Leider waren die zwei Konzerte, die ich von ihnen besucht habe nicht so gut (schlechte Akustik, ein Konzert ohne Ansage abgebrochen..). Dennoch: gerade für die dunklen Tageszeiten die perfekte Musik.

    Gefällt mir

Datenschutzhinweis zur Kommentarfunktion und zum "Gefällt mir"-Button: Kommentare und "Gefällt mir"-Likes werden an die Wordpress-Entwickler Automattic Inc. 60 29th Street #343 San Francisco, CA 94110 United States of America, weitergeleitet und auf Spam überprüft. Mailadressen werden an den Wordpress-Dienst Gravatar weitergeleitet zur Prüfung, ob ein Profilbild vorliegt. Sofern Sie nicht mit Ihrem Wordpress-Konto online sind, können Sie selbst entscheiden, ob Sie Ihre Mailadresse und einen Namen oder ein Pseudonym angeben möchten. Die Freischaltung erfolgt manuell durch Jargsblog nach inhaltlicher Überprüfung. Auf Wunsch werden Ihre Kommentare gerne wieder gelöscht. Bitte beachten Se auch die Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.