Startseite » Bücher » Alles auf Anfang : Auf den Spuren gelebter Träume / Manuel Möglich

Alles auf Anfang : Auf den Spuren gelebter Träume / Manuel Möglich

Wohl jedem geht es zuweilen so: man stellt alles in Frage, was man im Leben erreicht hat oder einmal erreichen wollte und überlegt, ob und wie man nochmal neu anfangen könnte. Oft speisen sich solche Gedankenspiele aus alten Sehnsüchten und Träumen und manchmal begegnen sie auch konkret gelebten Utopien. Der als Journalist und durch ungewöhnliche Dokumentationen bekannt gewordene Manuel Möglich stellt sich in seinem Buch „Alles ist möglich“ eben diesen Fragen des Neuanfangs, des Aufbruchs und der gelebten Träume. Dafür reist er durch Europa und um die Welt, besucht Menschen, die unten anderem ganz ohne Geld auskommen, freie Liebe praktizieren, sich auf eine Reise zum Mars ohne Rückkehr vorbereiten, in einem unfreien Land hinter den privaten Mauern ein freies Leben zu leben versuchen, sich in die Abgeschiedenheit eines Klosters begeben oder sich in Erwartung einer besseren Zukunft und ewigen Lebens einfrieren lassen wollen. Auch in „alte“ alternative Projekte wie Christiania in Kopenhagen und das Wendland führt sein Weg sowie in den jüngst erst in den Schlagzeilen gewesenen Hambacher Forst und seine Baumhäuser.

Möglich gelingt dabei eine Annäherung an die jeweilige Lebensgemeinschaft, ohne je ganz die kritische Distanz aufzugeben. Er versteht, das jeweils Besondere an seinen Reisezielen hervorzuheben und begegnet den Menschen, die ihn in ihre Gemeinschaft aufnehmen, mit Respekt und Neugier, ohne sich komplett vereinnahmen zu lassen. Dabei spürt er auch dem eigenen Leben in der Konfrontation mit dem Anderen, zuweilen Fremden nach und lässt so die tieferen Motivationen von Aussteigern und Utopisten ebenso sichtbar werden wie ihre argumentativen Sackgassen oder sehnsuchtsgetriebenen Irrwege. Er geht dabei sparsam mit seinen Wertungen um, lässt aber durchaus kritische Haltung erkennen, wo es um Grenzüberschreitungen wie etwa bei den Kirschblütlern in der Schweiz oder die Sehnsucht nach dem ewigen jungen, krankheitsfreien und körperoptimierten Leben in der kalifornischen Szene um die RAAD, die „Revolution Against Aging and Death“ geht.

Ein überaus lesenswertes Buch für alle, die das eigene Leben immer mal wieder einem kritischen Blick unterziehen und neugierig darauf sind, wie andere sich in ihrem Leben einrichten.

Ein Kommentar zu “Alles auf Anfang : Auf den Spuren gelebter Träume / Manuel Möglich

  1. Pingback: Blogbummel November 2018 – Nachschlag – buchpost

Datenschutzhinweis zur Kommentarfunktion und zum "Gefällt mir"-Button: Kommentare und "Gefällt mir"-Likes werden an die Wordpress-Entwickler Automattic Inc. 60 29th Street #343 San Francisco, CA 94110 United States of America, weitergeleitet und auf Spam überprüft. Mailadressen werden an den Wordpress-Dienst Gravatar weitergeleitet zur Prüfung, ob ein Profilbild vorliegt. Sofern Sie nicht mit Ihrem Wordpress-Konto online sind, können Sie selbst entscheiden, ob Sie Ihre Mailadresse und einen Namen oder ein Pseudonym angeben möchten. Die Freischaltung erfolgt manuell durch Jargsblog nach inhaltlicher Überprüfung. Auf Wunsch werden Ihre Kommentare gerne wieder gelöscht. Bitte beachten Se auch die Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.