Startseite » Bücher » Krieg : Stell Dir vor, er wäre hier / Janne Teller

Krieg : Stell Dir vor, er wäre hier / Janne Teller

null
Europa ist gescheitert, die europäische Union wirtschaftlich und politisch zusammengebrochen, in Deutschland herrscht Krieg, faschistische Strukturen übernehmen die Macht. Menschen werden gefoltert, getötet, fliehen vor Bomben und Krieg. Stellen Sie sich vor, Sie wären sechzehn Jahre alt, der Krieg wäre hier, jetzt, 2011 in Deutschland. Uum Sie herum Bomben, Schüsse, Zerstörung, Ihre Familie zerstreut, zum Teil tot, zum Teil im Widerstand, krank und ums Überleben kämpfend. Dann gelingt sie, die Flucht, in ein anderes Land, nach Ägypten. Ein Flüchtlingslagerleben erwartet Sie und ihre Familie. Vielleicht, wenn es gut läuft, werden Sie länger geduldet, diese Flüchtlinge aus dem fernen, aus den Fugen gerateten Europa, dürfen eines Tages sogar arbeiten. Irgendwann ist der Krieg aus in Deutschland, aber nichts ist mehr so, wie es war. Wo ist das Zuhause, die Heimat jetzt?
Nach ihrem vieldiskutierten Jugendbuch „Nichts“ schrieb Janne Teller 2004 zu einer Zeit, als in Dänemark heftig über die Aufnahme von Flüchtlingen diskutiert wurde. Jetzt erscheint das Buch in verschiedenen Sprachen, angepasst an in den jeweilitgen Ländern denkbare Szenarien, die zu einer Kriegssituation führen könnten. Ein Buch, das die andere Seite Zeit und in der zweiten Person eindringlich schildert, wie es sich anfühlt, Flüchtling zu sein, zwischen den Welten zu stehen, keine Heimat mehr zu kennen, keine Wurzeln. Janne Tellers „Krieg“ ist dabei hochaktuell, bedenkt man die Lage in Syrien, im gesamten arabischen Raum in diesem Jahr und öffnet den Blick dafür, was es wirklich heisst, Flüchtling zu sein. Aber in diesen Tagen, in denen Europa in Aufruhr ist wegen der Eurokrise, ja man als Europäer fürchten muss, dass das sicher an vielen Stellen kritisierenswerte, letztlich aber für diesen so oft von Kriegen heimgesuchten Kontinet so wichtige Projekt Europa an nationaler Kleingeistigkeit und der neoliberalen entfesselten Finanzwirtschaft scheitern könnte, kommt Tellers Buch eine besondere Bedeutung zu: gerade in der deutschen Ausgabe zeigt sie ein Szenario, dass so unrealistisch nicht erscheint, wenn Europa zusammenbricht. Daher kann man ihr Buch durchaus auch als eine leidenschaftliche Anklage gegen den Krieg und seine Ursachen lesen, vor allem aber seine Folgen: Not, Elend, Flüchtlingsdramen und Menschenfeindlichkeit.
Ein bedrückendes, ein wichtiges Buch.

2 Kommentare zu “Krieg : Stell Dir vor, er wäre hier / Janne Teller

Datenschutzhinweis zur Kommentarfunktion und zum "Gefällt mir"-Button: Kommentare und "Gefällt mir"-Likes werden an die Wordpress-Entwickler Automattic Inc. 60 29th Street #343 San Francisco, CA 94110 United States of America, weitergeleitet und auf Spam überprüft. Mailadressen werden an den Wordpress-Dienst Gravatar weitergeleitet zur Prüfung, ob ein Profilbild vorliegt. Sofern Sie nicht mit Ihrem Wordpress-Konto online sind, können Sie selbst entscheiden, ob Sie Ihre Mailadresse und einen Namen oder ein Pseudonym angeben möchten. Die Freischaltung erfolgt manuell durch Jargsblog nach inhaltlicher Überprüfung. Auf Wunsch werden Ihre Kommentare gerne wieder gelöscht. Bitte beachten Se auch die Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.