Mars Attacks / Regie: Tim Burton. Darst.: Jack Nicholson, Glenn Close, Annett Benning, Pierce Brosnan, Martin Short …

Die Marsbewohner: Sie sind klein, fies, brutal, technisch überlegen und schön sehen sie auch nicht aus mit ihren riesigen sichtbaren Gehirnen. Und sie greifen die Erde an mit dem Ziel, die Menschheit zu vernichten. Der amerikanische Präsident steht mächtig unter Druck, stellvertretend für die ganze Erde die Situation unter Kontrolle zub bringen. Rasch erweist, dass der Angriff der Marsianer kein Mißverständnis ist, und Politik, Wissenschaft und Militär scheinen keine Chance zu haben, die bösartigen und sadistischen Marsianer zu besiegen, die bald überall auf der Erde auftauchen und Tod und Vernichtung bringen. Bis in einem Altersheim ein (Achtung, Spoiler!) Weiterlesen

Space Balls / Regie u. Drehb.: Mel Brooks. Darst.: Bill Pullmann, Mel Brooks, John Candy …

null

„Möge der Saft mit euch sein“ (Filmzitat)

Dem Planeten Spaceballs geht buchstäblich die Luft aus – und ewig Luft aus Dosen atmen ist wahrlich nicht jedermanns Sache. Präsident Skoob beauftragt daher Lord Helmchen und Colonel Sandfurz, Prinzessin Vespa vom Planeten Druidia zu entführen, um deren Vater König Roland erpressen und an den Code des Kraftfeldes zu gelangen, dass die Atmosphäre von Druidia schützt. Lord Helmchen gelingt der Coup: Vespa flüchtet zusammen mit ihrer mit eigenbautem Jungfrauenalarm versehenen Roboterzofe Dotti Matrix vor der Hochzeit mit dem langweiligen Prinz Valium – und kann dann von Lord Helmchens Riesenraumschiff Spaceball 1 abgefangen werden.

König Roland bittet Lone Starr und seinen Partner Waldi, einen Möter (halb Mensch, halb Köter) um Hilfe. Lone Starr ist für eine Million Spacedollar bereit zu der Mission, drücken ihn doch Weiterlesen

Dark Star / Regie: John Carpenter. Darst.: Brian Marelle ; Cal Kuniholm ; Dre Pahich …

„Sprich mit der Bombe.“ – „Aber ich habe schon mit ihr gesprochen, Sir. Und Pinback spricht gerade in diesem Augenblick mit ihr.“ – „Nein, nein, Doolittle, sprich du mit ihr. Lehre sie Phänemenologie, Doolittle.“ – „Sir?“ – „Phä-no-me-no-logie!“ (Filmzitat)

Irgend jemand muss es ja machen: zum Beispiel instabile Planeten sprengen, die der Kolonisierung ferner Sonnensysteme im Weg stehen könnten. Das schon reichlich in die Jahre gekommene Raumschiff „Dark Star“ ist mit seiner ursprünglich fünfköpfigen, voneinander subtil genervten und schon reichlich derangierten Besatzung seit zwanzig Jahren unterwegs, um den Weg für die Menschheit frei zu machen. Die Schlafkojen und sämtliche Klopapierrollen sind durch einen Asteroidensturm zerstört worden und der bei einem Kurzschluss getötete Captain wurde eingefroren. Talby hat sich von der Mannschaft in die Beobachtungskuppel abgesetzt und philosophiert gelegentlich mit dem leidenschaftlichen Surfer und Ersatzcaptain Lt. Doolittle über die perfekte Welle. Boiler schmökt derweil Zigarren und veranstaltet illegale Schiessübungen an Bord. Segeant Pinback, der eigentlich Bill Frugge heisst und durch ein Versehen an Bord ist, kümmert sich derweil um Weiterlesen