Startseite » Bücher » African Queen: Ein Abenteuer / Helge Timmerberg

African Queen: Ein Abenteuer / Helge Timmerberg

null
Timmerberg reist wieder – doch diesmal nicht alleine, denn an der Seite seiner Freundin Lisa, die einem unwiderstehlichen Jobangebot in einer Lodge nachkommt, verschlägt es ihn nach Afrika und somit gleich in zwei Abenteuer: das der Liebe und das des Reisens. Da bleibt Spannung nicht aus – und so verschlägt es Timmerberg mal allein, mal mit Lisa an Orte, die nicht immer Sehnsuchtsziele sind, auf Reisearten, die nicht ohne Risiken sind: per klapprigem Buschflieger saust Timmerberg über die Wildnis, setzt sich den Weissagungen eines Marabouts aus, zeigt Nahrungsbeschaffungsoptimierung am Beispiel von Pavianen, die Lodges überfallen, widmet sich notgedrungen der Abwehr von Kakerlaken, aufdringlichen Verkäufern und ungewollten exotischen Krankheiten ebenso wie der Flucht vor wildgewordenen Elefanten, Nashörnern und einem unheilvollen Voodoozauber. Sansibars Strände, Ungandas Regenwald, Dakkars Reggaeszene, der höllische Großstadtdschungel und die paradiesische Serengeti gehören zu seinen Zielen, Strassenräuber, Primatenforscher und korrupte Beamte zu den Menschen, denen er begegnet.
Aber Timmerberg lässt natürlich nichts aus, räumt gründlich mit afrikanischen Klischees auf und spart nicht an treffsicherem, angriffslustigem Witz, der in Verbindung mit der ihm eigenen Selbstironie auch „African Queen“ wie alle seine Bücher zu einem reiseliterarischen Hochgenuss macht. Timmerberg zeigt uns Afrika von unten, lebendig und widersprüchlich, gefährlich und banal, befremdlich und bizarr. Die besondere Verquickung von Reiseabenteuer mit dem nicht risikoloseren und eigentlich – laut Timmerberg – gefährlichsten aller Abenteuer, nämlich der Liebe, macht dabei einen nicht unerheblichen Reiz des vorliegenden Buches aus, das mit Humor, tiefen Gedanken und der Weisheit eines Reisenden begeistert, den Reisen nicht unverändert lassen.

Datenschutzhinweis zur Kommentarfunktion und zum "Gefällt mir"-Button: Kommentare und "Gefällt mir"-Likes werden an die Wordpress-Entwickler Automattic Inc. 60 29th Street #343 San Francisco, CA 94110 United States of America, weitergeleitet und auf Spam überprüft. Mailadressen werden an den Wordpress-Dienst Gravatar weitergeleitet zur Prüfung, ob ein Profilbild vorliegt. Sofern Sie nicht mit Ihrem Wordpress-Konto online sind, können Sie selbst entscheiden, ob Sie Ihre Mailadresse und einen Namen oder ein Pseudonym angeben möchten. Die Freischaltung erfolgt manuell durch Jargsblog nach inhaltlicher Überprüfung. Auf Wunsch werden Ihre Kommentare gerne wieder gelöscht. Bitte beachten Se auch die Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.