Startseite » Bücher » Kinderbuch » Bilderbücher » Angst » Rita : Das Mädchen mit der roten Badekappe / Heinz Janisch ; Ingrid Godon

Rita : Das Mädchen mit der roten Badekappe / Heinz Janisch ; Ingrid Godon


Es gibt Bilderbücher, die mit wenigen Worten und Bildern essentielle Aussagen machen, und das auf so eine wunderbar einfache, klare und ästhetisch schöne Weise, dass man sie wieder und wieder ansehen, lesen mag.
Ein solches Buch ist „Rita“ von Heinz Janisch mit Bildern der belgischen Kincerbuchillustratorin Ingrid Godon. Der Erzähler (Die Erzählerin?) berichtet zunächst, dass er schon viel gesehen hätte: einen Matrosen, ein Luftschiff, ein Labyrinth, einen Seiltänzerin, eine Achterbahn … aber nichts hat ihn so beeindruckt wie Rita, das Mädchen mit der roten Badekappe. Erst klettert sie im Schwimmbad auf das Drei-Meter-Brett. Lange steht sie da. Dann klettert sie wieder runter und klettert auf das Ein-Meter-Brett. Von dort schaut sie lange aufs Wasser. Schliesslich klettert sie runter und geht über die Leiter ins Wasser. Das bleibt natürlich nicht unkommentiert vom kleinen Jungen mit der grünen Badehose, der am Beckenrand steht und „Feigling!“ ruft. Aber Rita schaut ihn nur kurz an und sagt „Fische springen nicht von Türmen“. Un schwimmt weiter, den verdutzten Jungen hinter sich lassend …
Ein beeindruckendes, von Heinz Janisch mit wenigen passenden Worten gut erzähltes Bilderbuch darüber, dass es durchaus mutig ist, seine Schwächen zu zeigen. Ingrid Godon hatte uns ja unter anderem schon mit „Warten auf Seemann““ und „Mein Papa ist ein Riese“ begeistert und findet auch für diese Geschichte ausdrucksstarke, ansprechende Bilder, die mit der Erzählung eine Einheit bilden. sehr empfohlen als besonders schönes Bilderbuch für Kinder ab etwa drei Jahren.

Datenschutzhinweis zur Kommentarfunktion und zum "Gefällt mir"-Button: Kommentare und "Gefällt mir"-Likes werden an die Wordpress-Entwickler Automattic Inc. 60 29th Street #343 San Francisco, CA 94110 United States of America, weitergeleitet und auf Spam überprüft. Mailadressen werden an den Wordpress-Dienst Gravatar weitergeleitet zur Prüfung, ob ein Profilbild vorliegt. Sofern Sie nicht mit Ihrem Wordpress-Konto online sind, können Sie selbst entscheiden, ob Sie Ihre Mailadresse und einen Namen oder ein Pseudonym angeben möchten. Die Freischaltung erfolgt manuell durch Jargsblog nach inhaltlicher Überprüfung. Auf Wunsch werden Ihre Kommentare gerne wieder gelöscht. Bitte beachten Se auch die Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.