Startseite » Bücher » Flaia de Luce – Mord ist kein Kinderspiel / Alan Bradley

Flaia de Luce – Mord ist kein Kinderspiel / Alan Bradley

null
England, 1950. Bishop’s Lacey ist ein gewöhnliches kleines Örtchen auf dem Land. Hier lebt die 11jährige Flavia de Luce. Flavia ist ein wenig sonderbar: sie interessiert sich brennend für Chemie, besonders für Gift und verbringt Stunden mit ihren Experimenten im einem alten Labor, wo niemand aus ihrer Familie sie stört. Und Flavia ist neugierig und ständig unterwegs mit ihrem alten, für sie noch etwas zu großen Damenrad Gladys.
Da verschlägt es einen aus der BBC bekannten Puppenspieler Rupert Porson und seine junge Gehilfin in den kleinen Ort. Durch eine Autopanne zu einem längeren Aufenthalt gezwungen, werden sie spontan vom Vikar zu zwei Aufführungen genötigt und von Flavia dabei unterstützt. Aber am Ende der zweiten Aufführung ist Rupert Porson tot. Die Polizei weiss nur, dass es Mord war und tappt ansonsten im Dunkeln. Flavias Spürsinn ist gefragt und auf ihren Streifzügen mit Gladys entgeht ihr nichts. Schon bald fragt sie sich, was der scheinbare Selbstmord eines 6jährigen Jungen vor vielen Jahren und die seltsame Hanfplanatage tief im Wald mit alledem zu tun haben. Durch Flavias Scharfsinn und Geistesgegenwart kristallisiert sich bald ein nicht gerade kleiner Kreis von Verdächtigen heraus – doch sie bringt Ordnung in die verwirrende Vielzahl von Hinweisen, miteinander verwobenen Geschichten und Beziehungen. Und klärt den Mord auf …
Atmosphärisch dicht, gut konstruiert, psychologisch überzeugend und voller britsichem Humor kommt der Roman daher mit seiner Protagonistin, der scharfsinnigen, mitunter ausgesprochen bissigen Flavia – und mit hervorragend gezeichneten Nebendarstellern wie etwa dem eigenartigen Hausfaktotum Dogger, der für ihre Küche gefürchteten nervigen haushälterin Mrs Mullet oder etwa den exaltierten Schwestern Flavias, mit denen sie einen die Haupthandlung trefflich begleitende Schwesternkrieg führt. Der Zeitkolorit der frühen 50er Jahre ist hervorragend eingefangen und wird durch „typisch“ englische Schrullen und Eitelkeiten ergänzt. Alan Bradley ist mit diesem zweiten Buch über die sonderbare, schlaue und gewiefte Flavia de Luce ein wunderbarer All-Age-Titel gelungen, der von Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen mit Genuß und Gewinn gelesen werden kann. Spannend und überaus unterhaltsam, macht das schön gestaltete und mit einer Karte der Schauplätze ergänzte Buch Lust auf den ersten Fall von Flavia de Luce, wenn man ihn – wie Jarg – noch nicht gelesen hat.

2 Kommentare zu “Flaia de Luce – Mord ist kein Kinderspiel / Alan Bradley

  1. Asche über mein Haupt, ich kenne den ersten Fall auch nicht. Das Cover kommt mir aber bekannt vor, ich bin mir sicher, gesehen habe ich beide schon mal. Klingt aber herrlich schrullig – das könnte mir gefallen. Danke für den Tipp!

    Gefällt mir

Datenschutzhinweis zur Kommentarfunktion und zum "Gefällt mir"-Button: Kommentare und "Gefällt mir"-Likes werden an die Wordpress-Entwickler Automattic Inc. 60 29th Street #343 San Francisco, CA 94110 United States of America, weitergeleitet und auf Spam überprüft. Mailadressen werden an den Wordpress-Dienst Gravatar weitergeleitet zur Prüfung, ob ein Profilbild vorliegt. Sofern Sie nicht mit Ihrem Wordpress-Konto online sind, können Sie selbst entscheiden, ob Sie Ihre Mailadresse und einen Namen oder ein Pseudonym angeben möchten. Die Freischaltung erfolgt manuell durch Jargsblog nach inhaltlicher Überprüfung. Auf Wunsch werden Ihre Kommentare gerne wieder gelöscht. Bitte beachten Se auch die Datenschutzerklärung.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.