Die Intelligenz der Tiere : Wie Tiere fühlen und denken / Carl Safina

„Wir suchen wie besessen nach etwas, was uns zum Menschen macht. Warum? Kratzt man ein bisschen an der Oberfläche dieser Obsession, dann wittert man etwas, das als Antwort passen könnte: unsere Unsicherheit. Was wir eigentlich wollen ist eine Geschichte, die uns von allen anderen Lebensformen abhebt. Warum? Weil wir verzweifelt nach einem Beweis suchen, dass wir nicht nur – wie alle Arten – einzigartig, sondern dass wir etwas ganz besonderes sind, prächtig, übernatürlich, strahlend, göttlich inspiriert, erfüllt von einer ewigen Seele. Alles andere löst Furcht und existentielle Ängste in und aus“. (S. 342f)

Wir Menschen haben ein Problem: aufgrund unserer Sprache neigen wir dazu, allen Lebewesen, die nicht über Sprache verfügen, tiefer gehendes Denken abzusprechen. Doch können wir wirklich verstehen, was Tiere „sagen“. Oder geht es uns vielleicht wie den Tieren, von denen manche mehrere 100 menschliche Begriffe verstehen können, aber nicht die komplexe Syntax unserer Sprache? In unserer Arroganz gerät uns aus dem Blick, dass Tiere andere Kommunikationsformen haben als wir, andere Sinnesorgane nutzen. Für Hunde ist diese Welt eine Welt der Gerüche, Orcas und Fledermäuse vertrauen auf ihre Echoortung und das Gehör, Elefanten kommunizieren über weite Distanzen mit tiefen, vom menschlichen Ohr nicht wahrnehmbaren Brummtönen. Allenfalls gestehen wir Tieren ritualisierte Formen von Kommunikation zu. Aber Gefühle wie Humor, Trauer, Eifersucht, Liebe, etwas wie Selbstbewusstsein oder gar Mitgefühl, kulturelle Überlieferung, eigene Namen?

Der bekannte Meeresbiologe Carl Safina schreibt im vorliegenden Buch vorwiegend über Elefanten, Wölfe und Orcas. Dabei berichtet er über verblüffende Entdeckungen im weiten Spektrum an Gefühlen, Persönlichkeitsstrukturen und Verhaltensweisen bei Tieren und verbindet eigene Beobachtungen mit Weiterlesen

Ein großer Freund / Babak Saberi (Text). Mehrdad Zari (Ill.)

Der kleine Rabe kommt glücklich nach Hause: er hat einen Freund gefunden. Stolz stellt er ihn der Mutter vor. Doch die ist gar nicht begeistert, denn der Freund ist ein Weiterlesen

Flieg, kleine Fliege! / Michael Rosen ; Kevin Waldron


Eine klitzekleine Fliege fliegt durch die Welt … und sieht riesengroße Füsse. Bald schaukelt sie auf der Nase des riesengroßen Elefanten. Der denkt sich nur: „Warte nur, dich fang ich gleich!“, blinzelt, stampft, stösst und stampft. Aber er hat keine Chance, denn die klitzekleine Fliege ist zu schnell. Rasch fliegt sie weiter, landet auf Hippopotamus und schliesslich dem Tiger. Doch keiner kann sie erhaschen … und sie fliegt fröhlich weiter.
Rosen und Waldron erzählen eine wundervolle Bildergeschichte, die ihren ganzen feinen Witz aus dem Gegenasatz zwischen groß und klein zieht. Das Buch ist graphisch äußerst ansprechend illustriert mit kraftvoll-farbigen, plakativen Bildern, die den angemessen verknappten, lautmalerischen Text vortrefflich ergänzen und daraus eine wunderbare Geschichte darüber machen, dass man stark und überlegen sein kann, obwohl man klein ist. Oder vielleicht gerade deshalb.
Bilderbuch ab etwa vier Jahren.

Tuffi : eine elefantastische Geschichte. Nach einer Idee von Simone Jacken / Manuela Sanne ; Ariane Rudolph


Wer Jarg ein wenig kennt, weiss, dass er bei Kinderbüchern unter anderem eine gewissen Schwäche für schön gereimte Geschichten hat. Etliche von Jargs Lieblingstiteln finden sich bereits auf Jargsblog unter der Bilderbuchrubrik „Reime“</a>. Und heute gibt es wieder einen Neuzugang, der Jarg freundlicherweise von der Autorin als Rezensionsexemplar zugeschickt wurde:
„Tuffi“ handelt von dem kleinen Elefantenmädchen Tuffi, dass aus Indien zu einem Wanderzirkus nach Deutschland kommt. Der Zirkusdirektor, stets und geschickt auf öffentliche Aufmerksamkeit für seinen Zirkus bedacht, setzt das ruhige, ausgeglichene Elefanten gerne für
Weiterlesen

Kamfu mir helfen? / Dirk Schmidt ; Barbara Schmidt

null
Ein Elefant stolpert über seine lange Nase, die danach mehrfach geknickt ist, so dass aus jedem „s“ ein „f“ wird. Verzweifelt sucht er bei verschiedenen Tieren Hilfe: … „Ein Elefant ist hingeflogen und hat den Rüssel sich verbogen. Wie kriegt er ihn Weiterlesen