Step into liquid / Regie: Dana Brown

null
Auch wenn man sich wie Jarg nicht unbedingt auf ein Surfbrett stellen möchte, kann das Wellenreiten große Faszination ausüben. nach der Lektüre von „Monsterwellen“, einem Sachbuch über Freakwaves, in dem neben Meteorologen auch Wellenreiter mit ihren Erfahrungen in eindrucksvollen Worten dokumentiert wurden, stieg das Interesse an den Menschen, die sich auf ein schmales Brett wagen, um kleine, aber auch große, sehr große Wellen zu reiten. Also musste „Step into liquid“ her, der mittlerweile zum Klassiker des Genres geworden ist. In eindrucksvollen Aufnahmen nähert sich Weiterlesen

Monsterwellen: Auf der Suche nach der Urgewalt des Meeres / Susan Casey


Kaventsmänner, gigantische, plötzlich und unvorhersagbar auftretende Wellen, die jedes vorstellbare Maß überschreiten, aglten bis vor kurzem häufig als Seemannsgarn. Schiffe wurden für durchschnittliche maximalen Wellenhöhen ausgelegt, die oft nicht ausreichten, selten auftretende große Wellen zu überstehen. Die grössten Wellen, die Jarg je gesehen hat, trafen vor etlichen Jahren an die Steilküste des portugiesischen Alentejo, als fern in England ein heftiger Sturm tobte und der Atlantik um Europa stark aufgewühlt war. Dort oben auf den hohen Klippen bekam man nicht nur die Gischt zu spuren und den lauten Aufprall der Wellen, sondern spürte die Kraft des Meeres unter den Füssen, da jede Welle den Felsen zu erschüttern schien. Eine tief beeindruckendes Erlebnis, die meinen Respekt vor den Kräften des Meeres noch mehr steigen liess. Doch das, was ich dort erlebte, wird von den Kräften, die Susan Casey in ihrem Buch „Monsterwellen“ beschreibt, mit Sicherheit weit in den Schatten gestellt.
Über einen Zeitraum von fünf Jahren hat sich die amerikanische Adventure-Journalistin mit ihrem Thema beschäftigt und findet einen besonderen, gleichsam dreifachen Zugang zu ihrem Thema: über Weiterlesen