Familienbande (You’re Ugly Too)/ Regie: Mark Noolan. Darst.: Aidan Gillen, Lauren Kinsella, Erika Sainte, George Piștereanu […]

Will wird mit der Auflage auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen, sich um seine 11jährige Nichte Stacey zu kümmern, die vor kurzem ihre Mutter verloren hat und seitdem in einer Pflegefamilie wohnt. Sie ziehen in einen Weiterlesen

Parked – Gestrandet / Regie: Darragh Byrne. Darst.: Colm Meaney, Colin Morgan, Milka Ahlroth, Michael McElhatton (…).

Der Uhrmacher Fred Daly, ein zurückhaltender Mann Ende 50, kehrt nach vielen Jahren im Ausland in das noch von der Finanzkrise gebeutelte Irland zurück und versucht in Dublin wieder Fuss zu fassen. Doch man verweigert ihm Sozialhilfe, weil er keinen festen Wohnsitz hat, und den festen Wohnsitz, weil er mittellos ist. Also wohnt Fred Weiterlesen

Once / Regie: John Carney. Darst.: Glen Hansard, Markéta Iglová (…)

Als seine Mutter stirbt, kehrt ein junger Musiker aus London nach Dublin zu seinem Vater zurück. Er repariert in dessen Laden Staubsauger, verdient sich nebenbei ein wenig Geld als Straßenmusiker, immer noch mit leiser Hoffnung, eines Tages Profimusiker sein zu können, und verarbeitet in seinen Liedern die schmerzliche Trennung von seiner Freundin. Eines Tages trifft er eine tschechische Immigrantin, die sich und Weiterlesen

Epitaph / Moriarty

Natürlich ist es mal wieder peinlich. Da existiert eine Band seit mehr als zwanzig Jahren und ich entdecke sie erst jetzt. Andererseits habe ich vor zwanzig Jahren auch deutlich andere Musik gehört, so dass es wohl verzeihlich sein mag, wenn ich Moriarty erst jetzt entdecke. Nach dieser Entdeckung hoffe ich aber nun in Anbetracht des aktuellen Albumtitels „Epitaph“ (Grabesinschrift) natürlich, dass der Albumtitel nicht wörtlich gemeint ist und man weitere Musik dieser multikulturellen franco-amerikanischen Band mit ihrem breiten instrumentalen und musikalischen Spektrum erwarten darf.

Begründen lässt sich diese Hoffnung allein schon aufgrund der Qualität dieses Albums: „Epitaph“ erwischt einen faktisch von der ersten Note an. Die Multiinstrumentalisten um Sängerin Rosemary Standley, die sich nach einer Romanfigur aus Jack Kerouacs „Unterwegs“ zum Bandnamen inspirieren liessen, fesseln einen bereits vom ersten Song an. Ein Album voller Weiterlesen

Modern Blues / The Waterboys

Eine Band, die nach einer Textzeile aus einem Song von Lou Reed benannt wurde, muss ja zwangsläufig Neugier wecken, wenn man sie wie ich bisher gar nicht kannte, obwohl es sie schon seit den 1980er Jahren gibt. Die Schottisch-irische Folkrockband The Waterboys scheint trotz dieser langen Geschichte auch hierzulande bisher nur einer kleinen Fangemeinde bekannt zu sein und eher in kleinen Clubs aufzutreten, während sie es im Weiterlesen